Aller Anfang ist schwer – oder doch nicht?

Von den ersten Tönen zu kleinen Liedern

Ein Praxis-Workshop für Erzieher*innen und Lehrer*innen und alle, die privat oder beruflich mit Kindern im Vorschulalter zu tun haben.

In diesem Workshop zeigt die Blockflötistin Julia Krenz, dass der Einstieg auf der Blockflöte vollkommen spielerisch gelöst werden kann. Ausgehend von Sprechversen wird das entwickelte Rhythmusgefühl genutzt und auf der Blockflöte umgesetzt. Schon mit nur einem Griff bzw. dem Blockflötenkopf entstehen so ersten kleinen Stücke, die mit jedem neu erlernten Griff ausgebaut werden können.

Schon ab der ersten Stunde werden Impulse zur Entwicklung der eigenen Kreativität gegeben, sodass die Schüler nicht nur reproduzieren, sondern auch eigene musikalische Ideen verwirklichen können.

Im Anschluss an den Workshop erhalten die Teilnehmer ein ausführliches Handout und eine Teilnahmebescheinigung.

***

Julia Krenz ist studierte Block- und Traversflötistin, hat eine Zusatzausbildung „Musikmachen mit Kindern“ absolviert und unterrichtet seit vielen Jahren Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ihre Blockflötenschule „Mini, die Blockflötenmaus“ (geeignet für Kinder ab dem Vorschulalter) ist 2020 im neu erschienenen Lehrplan Blockflöte in die Liste der empfohlenen Lehrwerke aufgenommen worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.